Informationen

Wer sind wir?

Der Verbund Evangelischer Tageseinrichtungen und Familienzentren im Kirchenkreis Leverkusen wurde im Sommer 2011 gegründet und wird gemeinsam von den beteiligten Kirchengemeinden Opladen, Küppersteg-Bürrig und Wiesdorf getragen. Die Evangelischen Kirchengemeinden als Träger von Kindertagesstätten haben sich zusammengeschlossen und die Trägerschaft an den Verbund übergeben. Durch die Bündelung von Versorgungs-, Verwaltungs- und Steuerungsaufgaben nutzen wir inhaltliche und wirtschaftliche Impulse, die die zukünftige Entwicklung der Kindertageseinrichtungen sichert, unterstützt und fördert.

Was wollen wir?

Zweck des Verbunds ist die Förderung der Kinder- und Jugendhilfe zur Wahrnehmung des pädagogischen und diakonischen Auftrags der evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Leverkusen. Der Verbund gewährt ganzheitliche Hilfe und betätigt sich in praktischer Ausübung christlicher Nächstenliebe. Er ist dem Bildungsauftrag der Evangelischen Kirche verpflichtet und steht allen Hilfebedürftigen ohne Rücksicht auf Herkunft, Kultur, Nationalität, Geschlecht und Glauben offen.

Der Verbund dient dazu, durch Einrichtung und Betrieb von Kindertageseinrichtungen und Familienzentren den religionspädagogischen, gesellschaftlich-diakonischen und sozialpädagogischen Verpflichtungen gegenüber Kindern und Eltern zu entsprechen.

Wie arbeiten wir?

Den Verantwortlichen im Verbund ist es sehr wichtig, dass der religionspädagogische Auftrag in den Einrichtungen des Verbundes gelebt und umgesetzt wird. Um dieses zu sichern werden Kooperationsverträge mit der einzelnen Kirchengemeinde geschlossen. In denen wird unter anderem festgelegt, wie die Anbindung an die Gemeinde durch gemeinsame Gottesdienste, Besuche des Gemeindepfarrers/ der Gemeindepfarrerin und gemeinsame Gestaltung von Feiern und Festen gesichert wird.

Die  pädagogische Arbeit geschieht auf der Basis eines christlichen Menschenbildes.

Achtung, Vertrauen, Verständnis, Zuwendung und Toleranz sind Grundwerte einer christlichen Lebenshaltung und prägen unseren Alltag.

Im täglichen Miteinander entdecken die Kinder das Leben. Sie suchen Orientierung und fragen nach dem Sinn des Lebens. (Warum bin ich auf der Welt, wo wohnt Gott, warum gibt es Streit ....)

Es ist wichtig, gemeinsam mit den Kindern Hoffnung und Glauben zu leben.

Offenheit und Gastfreundschaft sind für unsere Kindertagesstätten besonders wichtig. Es ist den Beteiligten bewusst, dass Familien unterschiedlich religiös geprägt sind. Deshalb ist es ein Anliegen, Elternfragen nach religiösen Inhalten aufzunehmen und zu beantworten.

Auch in den  Kindertagesstätten, die vom Verbund Evangelischer Kindertagesstätten in Leverkusen  getragen werden, erleben die Kinder und deren Eltern  täglich ein Stück Gemeinde. Unsere Evangelischen Einrichtungen sind Orte in den Kirchengemeinden, an denen Kinder und Erwachsene zusammen leben, glauben und lernen können.

Der Kirchenkreis ermöglicht die gemeinsame Trägerstruktur für die angeschlossenen Einrichtungen. Er stärkt damit den Arbeitsbereiches ?Evangelische Kindertageseinrichtungen und Familienzentren?  als ein Aufgabenfeld von hoher Bedeutung für die öffentliche Wahrnehmung. Der Zusammenschluss kann Vorreiter werden für weitere Kirchengemeinden und ihre Einrichtungen.  Damit gibt es einen neuen evangelischen Träger als Plattform für Anfragen und neue Entwicklungsmöglichkeiten

Der Zusammenschluss bedeutet ein erhöhtes politisches Gewicht für Evangelische Kirche in den betroffenen Kommunen. 

Ansprechpartner

Nadja Georgi
Fachbereichsleitung Kita-Verbund

Adresse:
Pfarrer-Schmitz-Str. 9
51373 Leverkusen

Email: Nadja.Georgi@diakonie-leverkusen.de
Telefon: 0214 - 382 800
Fax: 0214 - 382 810

Diakoniepfarrer Hans Höroldt
Geschäftsführer

Vorstand:
Dr. Thomas Hübner (Vorsitzender)
Gerd Busch
Ingeborg Käseberg