Pädagogisches Konzept

Das Hauptziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, die Kinder auf dem Weg zu einer selbständigen, selbstbewussten und verantwortungsvollen Persönlichkeit zu begleiten. Die Kinder sollen in ihrer Entscheidungsfähigkeit unterstützt werden. Vertrauen wird gefördert, Ängste ernst genommen und der Umgang mit ihnen erlernt. Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, das heißt, dass wir beobachten, welche Bedürfnisse die Kinder haben, um dementsprechend mit Projekten darauf zu reagieren.

Christliche Werte sind im Umgang miteinander wichtig, Rücksicht, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, Achtung voreinander, Verständnis und Toleranz sind Grundwerte, die wir alltäglich versuchen umzusetzen.

Alle zwei Wochen findet eine Kindergartenandacht für alle Kinder aus unserer Einrichtung in der Kirche statt, die von unserem Gemeindepfarrer gestaltet und von unserem Kirchenmusiker begleitet wird. Wir gestalten im laufenden Kirchenjahr einige Feste und Gottesdienste mit.

Regelmäßige Projekte, wie z. B. "Haus der kleinen Forscher", "Entdeckungen im Entenland 1 und 2", "Entdeckungen im Zahlenland 1 und 2", sowie unsere Picknick-und Umgebungstag und die "Sing-AG" mit unserem Kirchenmusiker sind feste Bestandteile unserer Arbeit.

Jedes Kind besitzt einen eigenen Portfolio-Ordner, in dem es selbständig seine Kindergartenzeit dokumentieren kann.

Wir verstehen die Zusammenarbeit mit Eltern als einen wichtigen und unentbehrlichen Bestandteil unserer Arbeit. Wir brauchen das Vertrauen der Eltern in unsere Arbeit, und Eltern benötigen das Gefühl, dass ihre Kinder in unserer Einrichtung gut aufgehoben sind und sich wohlfühlen. Einmal im Halbjahr werden Elterngespräche angeboten.

Wir möchten Eltern einen Einblick in unsere tägliche Arbeit geben und bieten ihnen die Möglichkeit zur Hospitation. Wir begrüßen es, wenn Eltern sich im Interesse ihrer Kinder in unterschiedlicher Form in unsere Arbeit einbringen.

Dazu gibt es in unserer Einrichtung folgende Angebote: 

  • gemeinsame Aktionen (z.B. Spielplatzgestaltung)
  • Familientage
  • Feste, Feiern und Ausflüge
  • Gottesdienste
  • Gruppenelternabende
  • Themenorientierte Elternabende bzw. Nachmittage
  • Bastelangebote für Eltern und Kinder
  • Mitwirkung im Elternrat und im Rat der Tageseinrichtung
  • Mitwirkung und Teilnahme am Gemeindeleben
  • Elternstammtisch